Touristik-Partner

Gruppen Touristik

Gruppen Touristik

Gruppen Touristik

Sulzbacher Musiksommer 2017 PDF  | Drucken |  E-Mail

 

14.07.2017 - Musiksommer mit den blues docs:  Besucher trotzten dem Regen

Sulzbacher Musiksommer 2017Am vergangenen Freitag gastierte die sechsköpfige Band „blues doc’s“ im Salzbrunnen-Innenhof beim Sulzbacher Musiksommer. Es war bereits ihr vierter Auftritt bei dem beliebten Open-Air-Spektakel.
Mit großer Spielfreude rockten die Jungs – Reinhard Gombert (Gitarre), Fredi Reiter (Gesang), Martin Herrmann (Gitarre), Julian Trenz (Gitarre), Manuel Matt (Schlagzeug) und Andreas Becker (Bass und Gesang) – die Bühne und brachten eine entspannte Atmosphäre in den Innenhof. Die rund 450 Besucher gingen begeistert mit. Mit ihrer unkonventionellen Art zogen die Musiker das Publikum vom ersten Stück an in ihren Bann. Der Band, die seit 2009 aufspielt, gelang es, ihre Liebe zu Blues und Rock zu transportieren. Sulzbacher Musiksommer 2017Die Zuhörerinnen und Zuhörer trotzen auch dem Regen der zum zweiten Teil einsetzte. Nur wenige gingen. Alle anderen spannten Regenschirme auf oder drängten sich unter den großen  Sonnenschirmen zusammen. Das war echte Open-Air-Konzert Atmosphäre. Übrigens: Gesponsert wurde das Gastspiel der blues docs von der Vereinigten Volksbank.

An diesem Freitag, 21. Juli, gastiert die Pete Miller Band im Innenhof der Salzhäuser. Die Gesellschaften Heller Bau und Heller Bedachungen sowie Autopartner Jost + Pilger finanzieren den Auftritt. Und wie bei allen Musiksommerfreitagen sorgt Markus Parnitzke, der Pächter des Salzbrunnen Carrées, mit dem Partyservice Scheidt für die Bewirtung der Besucher. Neben verschiedenen Würsten sind diesmal Spaghetti aglio e olio die besondere Spezialität. Sulzbacher Musiksommer 2017

Übrigens: Am Freitag, 28. Juli, gastiert die Gruppe MEP-Live im Innenhof der Salzhäuser. Das Salzbrunnen-Carrée finanziert den Auftritt.






07.07.2017 - NewStart rocken den Musiksommer

Sie kamen und sangen sich in die Herzen von mehr als 450 Besucherinnen und Besuchern. Mit ihren eigenen Interpretationen von Country- und Rocksongs der 50er und 60er Jahre begeisterten Susanne Lang, Sascha Loth und Joachim Johänntgen mit ihrer Formation NewStart beim zweiten Termin des diesjährigen Sulzbacher Musiksommers. Bei der Begrüßung der Gäste strahlte die Erste Beigeordnete der Stadt, Mary-Rose Bramer, mit der Abendsonne um die Wette. Bramer freute sich sehr über den großen Zuspruch und dankte dem Sponsor des Abends, den Stadtwerken Sulzbach, für die finanzielle Unterstützung. Sie machte deutlich, dass jeder der sieben Musiksommerabende von einem anderen Unternehmen gesponsert werde. Stadtwerke Geschäftsführer Jürgen Haas betonte, für die Stadtwerke sei es selbstverständlich, diese Veranstaltung zu unterstützen. „Wir sind von hier“, zitierte Haas den Slogan des Unternehmens..Zurück zu NewStart: Mit einer Gitarre, einem Basedrum, einem Bass und zwei Stimmen ließen Lang, Loth und Johänntgen die Zeit der „Tollen, Blue Jeans und Pettycoats“ im Innenhof der historischen Salzhäuser mit Songs von Johnny Cash, Elvis und anderen Helden jener Zeit wieder aufleben. Die Besucherinnen und Besucher sangen und klatschten mit, belohnten den Auftritt der Drei mit lang anhaltendem Applaus. Es war ein ganz besonderer Abend.

An diesem Freitag kommen die „blues docs“ zum Sulzbacher Musiksommer. Ihr Sponsor ist die Vereinigte Volksbank. Schon mehrfach war die Band in Sulzbach zu Gast und begeisterte jedes Mal. Los geht es wie immer um 19.30 Uhr. Und wie bei allen Musiksommerfreitagen sorgt Markus Parnitzke, der Pächter des Salzbrunnen Carrées, mit dem Partyservice Scheidt für die Bewirtung der Besucher. Neben verschiedenen Würsten sind diesmal Nudeltaschen mit vegetarischer- oder Kalbfleisch-Füllung die besondere Spezialität. 

Übrigens: Am Freitag, 21. Juli, gastiert die Pete Miller Band im Innenhof der Salzhäuser. Die Gesellschaften Heller Bau und Heller Bedachungen sowie Autopartner Jost + Pilger finanzieren den Auftritt. 

 

 

30.06.2017 - Gelungener Auftakt des Sulzbacher Musiksommers

Eine Band die irische Musik macht ohne Bier – das geht gar nicht. Und so spendierte Sulzbachs Bürgermeister Michael Adam den Jungs der Band „Hexeschuss“ gleich zu Beginn ihres Auftrittes bei der Auftaktveranstaltung des diesjährigen Sulzbacher Musiksommers eine Runde herben Gerstensaft. 

 In den folgenden knapp zweieinhalb Stunden begeisterten die sechs Musiker aus Saarbrücken und dem Mandelbachtal die knapp 300 Besucher mit bestem Irishfolk. Die Band brachte Bewegung in die Reihen. Da wurde geschunkelt, mitgesungen und der Rhythmus auf den Schenkeln mitgeklopft. Die gute Laune und der Spaß an der Musik von der grünen Insel schwappten über. Die Übersetzung der Titelinhalte, spaßig unters Folk-Volk gebracht, kam an.

Der Auftakt des diesjährigen Musiksommer war gelungen. Darüber waren sich alle Gäste einig. Passend zur Musik von der grünen Insel servierte das Team vom Partyservice Scheidt Irish Stew. Über den gelungenen Start freute sich auch die Sparkasse Saarbrücken. Das Kreditinstitut war der Sponsor der Band. In seiner kurzen Begrüßung zum Auftakt der Veranstaltung hob Bürgermeister Michael Adam das Engagement aller Sponsoren hervor. „Ohne diese Unterstützung wäre dieses Format mit kostenlosem Eintritt nicht möglich“, so Adam.
An diesem Freitag, 7. Juli, ist die Formation NewStart – gesponsert von der Sulzbacher Stadtwerken - zu Gast im Innenhof der historischen Salzhäuser. Los geht es wie immer um 19.30 Uhr. Und wie bei allen Musiksommerfreitagen sorgt Markus Parnitzke, der Pächter des Salzbrunnen Carrées, mit dem Partyservice Scheidt für die Bewirtung der Besucher. Neben verschiedenen Würsten sind diesmal Kartoffelpuffer mit Lachs oder Apfelmus die besondere Spezialität.
Übrigens: Am Freitag, 14. Juli, spielen die blues docs beim Sulzbacher Musiksommer auf. Sponsor der Gruppe ist die Vereinigte Volksbank.